Blindenführhund Charly

Die Elo-Hündin "Charly" ist Anfang Oktober bei uns eingezogen. Sie hat die besten Vorraussetzungen um einmal ein Blindenführhund zu werden.

Hier möchte ich etwas über den Alltag der Hündin erzählen.

 

 

 

Charlys erstes Jahr

 

Im November 2017 besuchte ich Charly zum ersten Mal. Damals war sie gerade ein paar Wochen alt und lebte noch zusammen mit ihren Wurfgeschwistern in Cadolzburg.

Zusammen mit Günther Landshuter - Züchter der Elos vom Bergkristall -

suchten wir den geeignetsten Welpen aus. Gar nicht so einfach...

Charly zeigte sich damals schon recht gelassen in unbekannten Situationen.

 

Charly durfte also zunächst bei ihrem Züchter bleiben, der sie im ersten Jahr perfekt auf ihre spätere Aufgabe vorbereitete. Dort lernte sie alles, was ein zukünfitger Blindenführhund wissen muss. Sie lebte zusammen mit Kindern und Katze im Haushalt. Natürlich wurde sie regelmäßig mit in die Stadt genommen, damit sie auch im Gedränge und bei Lärm gelassen bleibt.

Auf Spaziergängen wurde auf einen perfekten Rückruf geachten, so dass sie auch ohne Leine in geeigneten Gebieten laufen kann.

 

Charly mit wenigen Wochen mit einem Teil ihrer Wufgeschwister und der Hundemama "Baica".

Links im Bild ist Charly mit wenigen Wochen zu sehen. Damals passte sie noch auf eine Hand.

 

Rechts im Bild ist Charly mit ca. 4 Monaten. Ihre Ohren haben sich bereits aufgestellt; ihre Nase ist noch schwarz/weiß gefleckt. Sie schaut interessiert in die Kamera.

Früh übt sich!

 

Auf dem Bild ist Charly mit ca. 7 Monaten auf einer Kirchweih zu sehen. Ihre Nase ist mittlerweile fast schwarz, sie trrägt eine orangefarbene Kenndecke (Blindenführhund in Ausbildung) und schaut freundlich in die Kamera.

Im Oktober 2018 war es dann soweit.

 

Mit knapp einem Jahr durfte Charly von Cadolzburg nach Fürth ziehen.

Charlys Familie war natürlich etwas traurig, sie jetzt hergeben zu müssen. Auch Charly war am ersten Tag etwas aufgeregt in ihren neuen Heimat.

Zunächst einmal bekam sie Zeit um sich einzuleben und langsam begannen wir mit der Arbeit im Führgeschirr.

Charly liebt den Schnüffelteppich und steckt ihre Nase tief in ihn hinein.

Hier liegt Charly mit Führgeschirr am U-Bahnhof.

Hier findest du mich

Hundeschule Seite an Seite

Schmerlerstr. 26

90768 Fürth

Kontakt

Rufe mich einfach an unter

 

0163 5102239 0163 5102239

 

oder per E-Mail:

kontakt@hundeschule-seite-an-seite.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundeschule Seite an Seite